Zwei Tage und eine Nacht verbrachten die Schülerinnen und Schüler der SMV auf dem “Höfle” oberhalb des Niedersonthofer Sees. Zusammen mit Erzieher Franz Brack, Konrektor Christian Frey und Lehrerin Katrin Stierle sollten Aktionen für das Schuljahr 2016/17 geplant werden. Bei der schon traditionellen Klausurtagung, stand auch diesmal die Arbeit klar im Vordergrund. Am Donnerstag Vormittag nahmen sich die Jugendlichen das Thema Schulverfassung vor: Was ist veraltet? Welche Werte haben wir? Was soll neu aufgenommen werden?
Der Nachmittag stand dann im Zeichen der Trimesterplanung für das kommende Schuljahr. Einige Vorhaben – wie z.B. der Punsch- und Lebkuchenverkauf für den Adventsbasar – standen bereits fest, andere Projekte wurden angedacht. Kleingruppen arbeiteten schließlich konkrete Planungsschritte aus. Diese brachte man dann im Plenum zusammen und diskutierte darüber.
Folgende Aktionen konnten so für die nächsten Monate beschlossen werden: ein Kinotag für die Klassen 5-9, eine Schülerdisco für die Klassen 7-9 sowie eine Schaum- und Wasserparty für die gesamte Schule im Hochsommer. Eine Faschingsparty für die Jüngeren, Punsch- oder Eisverkauf in der Pause und ein Girls vs. Boys Day sind weitere Ideen, die bei guter Zusammenarbeit und Planung umgesetzt werden könnten.
Mit dem Arbeitsergebnis der Tagung zeigten sich die Mitglieder der SMV vollauf zufrieden. Doch auch Spaß und Spiel kamen trotz der anstrengenden Arbeitsphasen nicht zu kurz. Ein Partykeller mit Tischtennis, Billard und Kicker bot die optimalen Voraussetzungen zur Entspannung nach getaner Arbeit.