Keiner mag Müll herumliegen sehen. Müll gehört einfach nicht in die Landschaft. Ganz abgesehen davon, dass er nicht verrottet, giftige Stoffe in die Natur gelangen oder Tiere etwas fressen, woran sie im schlimmsten Fall sogar sterben könnten.


Schon unsere Kleinsten sollen für das Thema sensibilisiert werden. Und so war es eine tolle Sache, dass sich die Förderstufe I an der vom ZAK ausgerufenen Aktion “Sauberes Allgäu” beteiligt hat.
Bereits seit dem Jahr 2000 führt der ZAK jedes Frühjahr mit den Schulen im Verbandsgebiet die Aktion „Sauberes Allgäu“ durch. Die gesammelte Menge liegt jedes Jahr zwischen 5 und 8 Tonnen.