Zwei Tage lang hatten sie gemalt, dann war das riesige Kunstwerk in der Mensa fertig. Martin Baltscheit und seine Tochter Lisa C.
Zum Essen kamen die Schüler und Lehrer nicht, denn der Mund blieb ihnen offen stehen: Wow, so etwas hatten sie noch nie gesehen! “So etwas hätte ich doch nie geschrieben!” schrie kurz danach der Löwe durch die Mensa. Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte bildete den Anfang der Lesung von Martin Baltscheit, die er am Mittwoch Nachmittag in der Mensa, direkt unter dem neuen Bild, hielt. Laut ging es zu, denn die geladenen Kinder der Klassen 1-4 Ganztag und die Kinder des Kinderhorts kannten das Buch bereits und halfen dem Löwen zu brüllen.
Leise ging es zu, als Martin Baltscheit die Geschichte vom Flamingo vortrug – “Schon gehört?”.  Eins wurde klar: Gerüchte und Lügen zu verbreiten, das bringts nicht.
Eine tolle Veranstaltung mit viel Spaß, Spritzigkeit und wunderschönen Bildern und Klängen.
Ja, auch für Martin und Lisa war es etwas Besonderes, denn gesungen hatte noch nie jemand auf einer seiner Lesungen. Aber der Kinderchor – diesmal zusammengesetzt aus den Ganztagesklassen – hatte fröhlich in den Nachmittag eingestimmt und dazu sogar selbst gebastelte Löwenmasken getragen! Nein, so etwas hätte Martin Baltscheit nie gedacht!

« 1 von 2 »